Marino, faszinierend und suggestiv wie ein altes Gemälde

Das Gebiet der Gemeinde Marino liegt südlich von Rom, auf den Albaner Hügeln im Bereich der Castelli Romani, zwischen Rocca di Papa, Castel Gandolfo und Grottaferrata. Dank seiner hügeligen Lage genießt es ein gesundes Klima und war schon immer ein Ferienort, aber gerade seine Eigenschaften haben die Traditionen der Weinherstellung hervorgebracht, die den gleichnamigen Weißwein [...] mehr lesen

Lanuvio: perle der Castelli Romani, zwischen geschichte und legende

Wenige Kilometer von Rom entfernt, in der absoluten ruhe zwischen olivenhainen und weinbergen, zwischen geschichte und archäologie, wo die zeit noch langsam ist, liegt Lanuvio. Eine kleine und bezaubernde stadt, erbe einer alten geschichte mit griechisch-römischen Wurzeln, die mit ihrem tempel von Juno Sospita mythische vorschläge suggeriert, die sogar bis nach Aeneas zurückreichen. Lanuvio ist voll von archäologischenfunden und antiken zeugnissen, [...] mehr lesen

Ligurien – Grüne Terrassen mit Meerblick

Sanremo, die bezaubernde Stadt der Blumen, zu deren Schönheiten die Villa Ormond und der schöne Park gehören. Erbaut auf Geheiß des Schweizer Kaufmanns Michel Louis Ormond in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach dem Erdbeben von 1887, wurde es nach einem Entwurf des Schweizer Architekten Emile Réverdin wieder aufgebaut. Der Park, der sich zum [...] mehr lesen

Pantelleria: eine 3000 Jahre lange Geschichte…. die Panteschi-Gärten

Dies sind typische Gebäude der Insel Pantelleria, die Panteschi-Gärten wurden gebaut, um die Pflanzen vor den starken Winden zu schützen, die zu jeder Jahreszeit auf der Insel wehen. Diese kreisförmigen Gebäude, die aus der Frühzeit der Kultur der heißen Trockenländer des südlichen Mittelmeers stammen, stellen ein geniales, autarkes Agrarsystem dar, das in der Lage ist, [...] mehr lesen

Königreich von zwei Sizilien: der geheime Garten der Casa Pennisi in Acireale

Wir setzen unsere Reise auf der Suche nach den schönsten italienischen Gärten fort, die neben dem botanischen Erbe von historischem und natürlichem Interesse auch natürliche Terrassen mit atemberaubenden Aussichten auf das Meer bieten. Auf Sizilien finden wir den historischen Garten der Casa Pennisi, der mit Gemüseszenen und Meerblick verziert ist. Im Herzen von Acireale liegt [...] mehr lesen

Königreich der zwei Sizilien: schöne grüne Terrassen mit Blick auf das Meer, Mortella, Negombo und Villa San Michele.

Eine Reise zu den schönsten italienischen Gärten, die neben dem botanischen Erbe von historischem und natürlichem Interesse auch natürliche Terrassen bieten, von denen aus Sie einen atemberaubenden Blick auf das Meer genießen können. In Kampanien sind die Gärten der Mortella und der Hydrothermalpark von Negombo die beiden Perlen der Insel Ischia. La Mortella Gardens, geboren [...] mehr lesen