Mittelmeer: Der Meister des Peperinos erzählt uns von der Meeresumwelt

Das ist Mario Gavotti, der italienische Künstler aus Marino in der Provinz Rom, der es geschafft hat, den starren magmatischen Felsen in schwebende und harmonische Werke zu verwandeln, die das Meer, die wässrigen Welten und Formen erzählen, die uns manchmal an unsere erste Wiege denken lassen: die Fruchtwasserflüssigkeit. Auf dem Gebiet der Gemeinde Marino gibt [...] mehr lesen

Marino, faszinierend und suggestiv wie ein altes Gemälde

Das Gebiet der Gemeinde Marino liegt südlich von Rom, auf den Albaner Hügeln im Bereich der Castelli Romani, zwischen Rocca di Papa, Castel Gandolfo und Grottaferrata. Dank seiner hügeligen Lage genießt es ein gesundes Klima und war schon immer ein Ferienort, aber gerade seine Eigenschaften haben die Traditionen der Weinherstellung hervorgebracht, die den gleichnamigen Weißwein [...] mehr lesen

Lanuvio: perle der Castelli Romani, zwischen geschichte und legende

Wenige Kilometer von Rom entfernt, in der absoluten ruhe zwischen olivenhainen und weinbergen, zwischen geschichte und archäologie, wo die zeit noch langsam ist, liegt Lanuvio. Eine kleine und bezaubernde stadt, erbe einer alten geschichte mit griechisch-römischen Wurzeln, die mit ihrem tempel von Juno Sospita mythische vorschläge suggeriert, die sogar bis nach Aeneas zurückreichen. Lanuvio ist voll von archäologischenfunden und antiken zeugnissen, [...] mehr lesen

Agostino De Romanis. Die Farben der Seele, die die Welt erobern

Agostino De Romanis, ein Künstler aus der postmodernen Bewegung Pittura Colta, gegründet vom Kritiker Italo Mussa in den 1980er Jahren, wurde in Velletri (Rom) geboren und konnte Märchenbilder und legendäre Orte mit unglaublich einzigartigen Farben in die Welt bringen. Eine lange Geschichte, die in den 1970er Jahren begann, zuerst als Bühnenbildner und dann als Maler, [...] mehr lesen

Aus der handwerklichen Kaffeerösterei der authentischste italienische Kaffee

Wir befinden uns in der Nachkriegszeit in Italien, in Velletri, in der Gegend der Castelli Romani, während der Wiederaufbau der durch die Bombardierung zerstörten zahlreichen Gebäude unter Druck stand, als Flavia Pace, die Witwe geblieben war, beschloss, die Ärmel hochzukrempeln und ihr Leben mit ihren jungen Söhnen Antonico und Maurizio Vidili neu zu erfinden, indem sie die Techniken des Röstens von Kaffee kennenlern, sie zu [...] mehr lesen

Latium: eine spezielle Ölmühle

Giovan Felice Pace, ein Müller vom Anfang des 20. Jahrhunderts, war der Urvater einer Familie, die noch heute die Geheimnisse der unschätzbaren Kunst der Olivenölherstellung bewahrt. Mit der Hilfe der Charakteristiken einesGebietes mit besonderen organoleptischen Eigenschaften,wird die Herstellung eines sehr seltenen Öls gefördert. In Velletri, südlich von Rom und in der Nähe der römischen Schlösser, befindet sich die [...] mehr lesen